24 | 11 | 2017

Schulordnung

SCHULORDNUNG DER SCHULE FÜR ERWACHSENE OSTHESSEN

Die Abendschule Bad Hersfeld ist kein Vorlesungsbetrieb, sondern eine Schule, in der die fachlichen Inhalte in den Klassen und Kursen gemeinsam erarbeitet werden. Das setzt eine regelmäßige Teilnahme der Studierenden am Unterricht voraus.

Verhinderungen sind umgehend der Schule mitzuteilen.

Versäumte Unterrichtsinhalte sind selbstständig nachzuarbeiten.

Die Klassenlehrer und Schulleitung sind berechtigt, im Zweifelsfall Ihre persönlichen Entschuldigungen durch Bescheinigungen und Atteste zu überprüfen

Wer länger als zwei Wochen unentschuldigt dem Unterricht fernbleibt, wird von der Liste der Teilnehmer gestrichen.

Leistungsempfänger sind gehalten, nach den Regelungen des Leistungsgebers (z.B.: Bafög) zu verfahren.

Mobiltelefone sind grundsätzlich während des Unterrichts auszuschalten. Bei Zuwiderhandlung können Studierende vom Unterricht ausgeschlossen werden.

Unterrichtsmaterialien sind grundsätzlich mitzubringen. Bei Zuwiderhandlung können Studierende vom Unterricht ausgeschlossen werden.

Rauchen ist auf dem Schulgelände nicht erlaubt.

Abfälle sind in die dafür vorgesehenen Behältnisse zu entsorgen.

Kriminelle Handlungen im Zusammenhang mit oder im Umfeld der Schule werden in der Regel mit dem Ausschluss aus der Schule geahndet.

Gewalt gegen andere Personen oder die Androhung von Gewalt kann zum sofortigen Schulverweis führen.

Besucher dürfen sich nur nach Absprache mit einer Lehrkraft und Information der Schulleitung auf dem Schulgelände aufhalten. Ein Versicherungsschutz für Besucher besteht nicht.

Impressionen

Heute44
Monat1914
Insgesamt217114